Über die Wildnisschule

Die Wildnisschule Holzland hat ihr Zuhause in Weißbach (SHK) im waldreichen Thüringer Holzland auf einem Bauernhof.

Jahrtausende lang hat der Mensch mit der Natur und in Gemeinschaft mit anderen Menschen gelebt. Dazu hat er viele Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickelt, die aber innerhalb weniger hundert Jahre zu einem großen Teil wieder verloren gegangen sind. Und das betrifft nicht nur handwerkliche Fähigkeiten und das Wissen über nutzbare Pflanzen und Tiere, sondern auch das Wissen darüber, wie man gut mit anderen Menschen kommuniziert.

Mit den Angeboten der Wildnisschule Holzland möchten wir Menschen jeden Alters wieder zusammen und in die Natur bringen. Ihnen zeigen, wie man gut in und mit der Natur leben kann. Wie das Miteinander in Gruppen für alle angenehm gestaltet werden kann.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Vermittlung von Kommunikationskompetenzen. Immer in Verbindung mit den Elementen der Wildnispädagogik bearbeiten wir gemeinsam mit Schulklassen, Teams in Unternehmen oder anderen Gruppen die Elemente einer guten Kommunikations- und Konfliktlösungskultur.

Wir arbeiten auf Grundlage der von Tom Brown jr. und Jon Young geprägten Natur- und Wildnispädagogik. Dabei nutzen wir Methoden und Inhalte indigen – wild – lebender Völker, die sich einen unmittelbaren und unverstellten Zugang zur Natur bewahrt haben.
Bei uns bekommt ihr die Möglichkeit, die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten zu erleben und die Natur mit allen Sinnen zu be-greifen.

 

Das Team der Wildnisschule Holzland setzt sich zusammen aus:

  • Toralf Seidemann: Wildnispädagoge, Mediator, Vater von 4 Kindern
  • Anja Seidemann: Wildnispädagogin, Artgerecht-Coach, Trageberaterin, Erzieherin, Sozialarbeiterin, Mutter von 4 Kindern
  • Runja: verschmuste Familienhündin und Kursbegleiterin

Je nach Projekt werden weitere Fachleute aus den Bereichen Wildnis, Natur und Kommunikation dazu stoßen.

 

dsc_6892